Fallstricke zum Thema Führung – Impulsvortrag

Was tun, damit Führung nicht zum Problem wird?

Uwe P. Kanning hat bei einem Vortrag Maßnahmen genannt, die vorbeugen, dass Führung nicht zum Problem wird. Dazu gehört, dass standardisierte Tests zur Auswahl von Führungskräften eingesetzt werden, Manager eine gute Weiterbildung erhalten und in Personalabteilungen auf Fachwissen gesetzt wird.

Vortrag zum Geburtstag der Zeitschrift

Den Impulsvortrag zum Thema „Wenn Führung zum Problem wird – Phänomene, Ursachen, Perspektiven“ hielt dazu Dr. Uwe P. Kanning, Professor für Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Osnabrück. Er beschrieb problematisches Führungsverhalten und erklärte, was man dagegen tun kann. Hier werden die wichtigsten Punkte genannt.

Problematische Führung

Was ist problematische Führung? Das ist ein unangemessenes Verhalten von Chefs, das für Mitarbeiter wie Unternehmen drastische Folgen hat. Einige Beispiele dieses negativen Verhaltens:

  • die Führungskraft kann nicht organisieren oder entscheiden
  • sie kontrolliert zu sehr oder ist zu oberflächlich
  • sie fördert die Mitarbeiter nicht
  • sie geht Konflikten aus dem Weg oder ist nicht ehrlich
  • sie ist launisch oder verschlossen
  • sie zeigt subklinische Züge und ist selbstverliebt (Narzissmus), machtgierig (Machiavellismus) oder nutzt andere aus und manipuliert (Psychopathie)

Die Folgen für Mitarbeiter: diese leiden unter ihrem Chef oder ………

http://www.wirtschaftspsychologie-aktuell.de/strategie/strategie-20130924-was-tun-damit-fuehrung-nicht-zum-problem-wird.html

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar